So war der Ramadan 2019

6. Juni 2019

Es war ein ganzer Monat voller Spiritualität. Der Ramadan 2019. Dieser muslimische Fastenmonat ist aber nun vorbei. Für uns war diese Zeit wieder die Hochsaison der Hilfskampagnen. Einen Monat lang haben ehrenamtliche Mitarbeiter von Time To Help e.V. Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern geholfen und spenden übermittelt. Die Spenden wurden von Menschen in Deutschland getätigt, die sich solidarisch mit Bedürftigen dieser Erde zeigten. Dabei haben wir insbesondere Lebensmittelpakete an Menschen in den unterschiedlichsten Ländern übergeben. Dank Ihrer Hilfe sind wir in diesem Jahr Menschen in insgesamt fünf Länder gereist. In folgende Länder ist Time To Help e.V. in diesem Jahr gereist, um zu helfen: Griechenland, Nigeria, Tansania, Kenia und Jemen.

Fortsetzung der Spendenkampagnen

In Griechenland befinden sich vor allem Flüchtlinge, die viel Unterstützung brauchen. Die anderen Länder sind bekanntlich stark von der Armut betroffen. Im Jemen ist die Lage aufgrund des Bürgerkriegs besonders dramatisch. Für Jemen  haben wir bereits vor dem Ramadan eine Spendenaktion gestartet und Lebensmittel überreicht. Die Kampagne hat durch den Ramadan nochmal Schwung bekommen.

Auch in Nigeria waren wir auch vor dem Ramadan mit einer Kampagne für Schülerinnen und Schüler unterwegs.

Durch die Unterstützung konnten all diese Menschen den Ramadan würdigen und auch das Fest begehen.


Kurban 2019

Wir als Time To Help e.V. bedanken uns recht herzlich für Ihre Unterstützung. Mit dem Ende des Ramadan wird unsere Arbeit selbstverständlich nicht ruhen. Es gibt noch genug Menschen, die Unterstützung brauchen. Deshalb startet ab sofort die Kurban-Kampagne und geht weiter bis Mitte August.

  • Schwarz Instagram Icon

©2006-2019 by Time To Help e.V. - Datenschutzerklärung - Impressum